header partnerschaft fuer afrika 2

mobil header partnerschaft fuer afrika

Frauen - Hilfe zur Selbsthilfe

 Aktueller Bericht aus Arusha (Maasai women)

IMG_2292_miniFrauen haben in der männerdominierten Gesellschaft Tansanias häufig das Nachsehen. Eine besondere Gruppe Menschen lebt im Norden Tansanias: die Maasai, Nomaden, die einem stark patriarchalen Denken folgen. Diese Maasai-Frauen haben bei Entscheidungen, auch wenn sie Frauen betreffen, keinerlei Mitspracherecht. Maasai-Frauen erledigen täglich harte körperliche Arbeit und sind aber weitgehend ohne Einfluss und Rechte. Menschenrechtsverletztende Praktiken, wie beispielsweise die Genitalverstümmelung bei Mädchen, werden fortgeführt.


Was können wir tun?

 AAIDRO hat sich die Stärkung der Rechte der Frauen zur Aufgaben gemacht. Wir können durch unsere Spenden diese Aktivitäten unterstützen: Trainings für Frauen, um wirtschaftlich auf eigenen Beinen stehen zu können, Aufklärung in Sachen Menschenrechte oder Startgelder für ein Mikrokreditsystem.

 


 Was wird getan?

In der Maasai-Community menschenrechtsverletzene Praktiken und Gesellschaftsstrukturen abzuschaffen bzw. zu verändern geschieht nicht mit einem Handstreich. Vielmehr ist der Aufbau eines langjährigen gewachsenen Vertrauensverhältnisses zwischen den Projektleitern von AAIDRO und den Maasai-Frauen notwendig . Die Vermittlung der allgemeinen Verkehrssprache Kiswahli und das Lesen- und Schreiben-Lernen steht am Anfang der Bemühungen, die wir durch unsere Spenden unterstützen.

Später wird den Frauen vermittelt, wie sie ein eigenes kleines Business aufbauen können, beispielsweise durch den kauf und Betrieb einer Getreidemühle für Nachbarcommunities und die Errichtung eines Market-Places mit einem simplen Gebäude zur Lagerung und als Treffpunkt. Ein Bescheidenes Einkommen stärkt ihre Rolle gegenüber den Männern, die aber nicht ausgegrenzt werden. Denn es ist nicht das Ziel, die Kultur der Massai abzuschaffen und zu überfremden oder gar Männer und Frauen gegeneinenader aufzubringen. es geht lediglich um eine behutsame Anpassung an die Herausforderungen der modernen Welt jenseits der Maasai-Gesellschaft und die Vermittlung elementarer Rechte.

IMG_2228_mittel IMG_2239_mini

projekte

Drucken E-Mail