"Geld steigert nur dann das psychische Wohlbefinden, wenn man es für Geschenke oder Spenden ausgibt" (University of British Columbia)

 

Stiftung



Um unsere Arbeit für Kinder in Not auf nachhaltige Füße zu stellen, gründen wir derzeit eine Stiftung, aus deren Erträgen ein Teil der Aufgaben langfristig finanziert wer­den kann. Diese wird in den bewährten Händen liegen und die gleichen Ziele verfolgen.

IMG 4752 mini

 

Mitstifter, die wie wir und unsere Mitglieder Interesse und Freude daran haben, einen Kapitalbeitrag als Zustiftung zu erübrigen, sind herzlich willkommen. Insgesamt streben wir zunächst eine Summe von 100.000 Euro als Startkapital und langfristig eine Summe von 2 Mio. Euro an. Parallel dazu sind wir weiterhin auf Spenden an den Verein „Partnerschaft für Afrika e.V. angewiesen, Zustiftungen sollten dieses Engagement nicht ersetzen, sondern ergänzen.


 

1. Hintergrund

In den vergangenen 15 Jahren haben wir ca. 2,5 Mio EUR Spenden akquiriert und hiermit eine nachhaltige Infrastruktur sowie die entsprechenden Programme geschaffen:

 

Programm zur Rettung uns Förderung von Kindern in Not (Bildung von A bis Z)


Canaan Center für HIV-positive Kinder (Waisenhaus)


Living Water Children Center (Waisenhaus)


Yakini-Primary School (Grundschule)


Yakini-Secondary School (Gymnasium)


Jobtraining-Center (Vorbereitung auf die Eigenständigkeit)



2. Zukunft


Wir möchten, dass „bis in alle Ewigkeit“ möglichst viele Kinder, die aus Notsituationen kommen, diese geschaffenen Einrichtungen durchlaufen können. Durch die weitere Akquise von Spendengeldern – wie gehabt - und durch nachhaltige Erträge aus einem wachsenden Stiftungsvermögen.

 



3. Vorteile für die praktische Arbeit

Unsere Partner in Afrika und wir möchten das Geschaffene ausbauen, konsolidieren und langfristig in gutem Zustand erhalten, statt weiter zu wachsen. Im Falle eines Ausfalls der bisher Spenden akquirierenden Personen bietet die Stiftung eine nachhaltige Finanzierungsquelle als Basiseinkommen.

 



4. Vorteile für die Stifter

Schaffung einer sinnvollen Aufgabe für vorhandenes Kapital, Mitwirkung im Stiftungskuratorium. Volle steuerliche Absetzbarkeit über mehrere Jahre (ein Kapitaleintrag kann auf die folgenden Jahre „vorgetragen“ werden und so schrittweise abgesetzt werden). Steuerliche Vorteile bei Erbschaften, z.B. durch die Unterschreitung der Freibetragsgrenzen durch Abschöpfung eines Betrages als Stiftungsbeitrag.

 



5. Wie werde ich Stifter?

Stifter geben eine selbst gewählte Summe in das bereits bestehende Stiftungsvermögen und mehren damit den Zinsertrag der Partnerschaft-für-Afrika-Stiftung. Zustiftungen sind zu jeder Zeit und in jeder Höhe möglich. Wie für jede Spende, erhalten Stifter eine Zuwendungsbestätigung über den gestifteten Betrag.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen