Die Initiative

 

Reiter für Afrika ist eine Initiative von Reitern und Pferdemenschen unter dem Dach unseres Vereins Partnerschaft für Afrika e.V. Engagierte Reiter führen Tombolas, Verlosungen oder andere Aktionen in den Vereinen durch und unterstützen hiermit die Projekte für Kinder von "Partnerschaft für Afrika".

 

Einige bekannte Firmen (siehe Sponsoren) zählen zu den Unterstützern. Wer also selbst aktiv werden möchte, oder sogar den eigenen Verein zu einer gemeinsamen Aktion motiviert, kann einen echten Beitrag zur Verbesserung der Lebensverhältnisse von Kindern vor Ort leisten!

 

Daneben setzen sich prominente Reiter für unseren guten Zweck ein - allen voran Uta Gräf, Bernadette Brune, Flora Keller und Benjamin Werndl, auch Ingrid Klimke und Meredith Michaels-Beerbaum unterstützten bereits unsere Arbeit.

     DSC06457  

 

„Der große Pluspunkt für mich ist: alle Verwaltungskosten werden von drei Gründern getragen, so dass jeder gespendete Euro in die Projekte fließt!“, betont die international erfolgreiche Dressurreiterin und -ausbilderin Uta Gräf, die zusammen mit ihrem Mann, Stefan Schneider, erfogreicher Working-Equitation-Reiter und -Ausbilder, nicht müde werden, unsere Arbeit zu unterstützen und als Botschafter für die gute Sache einstehen. (Uta Gräf im Clipmyhorse Interview

 

 

Mit der Initiative "Reiter für Afrika" möchten wir zu kreativen Ideen aufrufen, bei denen Spenden gesammelt werden. Viele prominente, aber auch nicht-prominente und nicht weniger engagierte Reiter setzen sich für unsere Projekte für Kinder in Not ein. 

 

 

Zur promimenten Unterstützung zählt auch der international erfolgreiche Dressurreiter Benjamin Werndl mit deinem Erfolgspferd "Daily Mirror". Im Besitz und auf Initiative von Flora Keller, startet Daily Mirror für unsere gute Sache - das heißt, die Preisgelder fließen diekt in unsere Projekte. Zu seinen größten Erfolgen zählt bisher das Weltcup-Finale in Göteborg 2019.

 

Bernadette Brune, ebenfalls international erfolgreiche Kaderreiterin, steht ebenfalls Patin für Kinder in Not. Sie unterstützt mit Initiativen und Spenden HIV-positive Kinder und trägt ebenfalls als Botschafterin dazu bei, unsere Initiative und unsere Projekte bekannt zu machen.

 

 

 
    

Yvonne Gutsche (Doubledivine Ranch) und Heinz Bley von der AgrarCrawinkel GmbH ("Thüringeti") sind zusammen mit Uta Gräf, Stefan Schneider und Kathrin Huber ein starkes Team für "Reiter für Afrika". Sie spenden, ersteigern und bilden Jungponies aus, die anschließend zu Gunsten unserer Projekte für Kinder in Not verkauft werden.

 

 

  

 Ingrid Klimke organisierte eine Spendensammlung in ihrer Stallgemeinschaft. Der kunstvoll gestaltete Scheck schmückt heute unser Büro und erinnert uns an diese prominente Unterstützung!

 

 

 

Prominente Reiter unterschrieben unsere Grußkarten, die zusammen mit Glückshufheisen,Tassen oder Schabracken für "Reiter für Afrika" verkauft werden:
Isabel Werth, Dorothee Schneider, Ingrid Klimke, Uta Gräf, Bernadette Brune und einige mehr....

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen